Auszeichnung für digitales Konzept

Wir freuen uns über Concepts of Change Award

sec intern | 17. März 2021

 

Spontan von einer etablierten, real stattfindenden Kunstpreis-Auslobung inklusive Ausstellung ins Digitale umschwenken?
Kunstschaffende und Kunstbegeisterte von dem neuen Konzept überzeugen?
Und das alles ohne zusätzliches Budget für die schnelle und technisch aufwändige Umsetzung – geht das?

Ja, das geht: Wir haben genau das für den Museums- und Kunstverein Osnabrück e. V. umgesetzt. Und dafür gab es jetzt den Concepts for Change Award des Marketing Club Münster-Osnabrück e. V.

 

Videos, Social Media, digitale Atelierbesuche

Rund um die Auslobung des Kunstpreis, die Ausstellung inklusive Vernissage und die Preisverleihung haben wir vielseitige Wege, Techniken und Lösungen genutzt, um den Kunstpreis real und digital erfolgreich zu machen: Videos von Künstlerinnen und Künstlern mit den Kunstwerken, Statements von Unterstützenden aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Öffentlichkeit sowie digitale Atelierbesuche. Für die Berichterstattung wurden vermehrt digitale Plattformen, Social Media und Online-Presse-Kontakte genutzt. Auch die Einbindung neuer Multiplikatoren aus Kunst und Kultur war ein Schwerpunkt.

 

Viel Besuch, viel Lob

Das digitale Konzept war sehr erfolgreich: Denn trotz der eingeschränkten Besuchsmöglichkeiten der Ausstellung, trotz fehlender Vernissage und öffentlicher Preisverleihung zum Ende der Ausstellung kamen rund 4.000 Menschen in das Museumsquartier Osnabrück. Und deswegen urteilte auch die Jury des Concepts for Change Award: »Wir sind von den starken Konzepten, die mit hoher Dynamik und mutigen Unternehmensentscheidungen voran getrieben wurden, sehr beeindruckt.« (Thomas Hans, Präsident des Marketing Club)

 

Wir freuen uns über dieses Lob und gratulieren dem Museums- und Kunstverein Osnabrück e.V. sowie allen Beteiligten des »Kunstpreis Osnabrück 2020«.

 

Hier erfahren Sie mehr über das digitale Konzept.